150 Jahre in guten Händen

2013 war ein besonderes Jahr für die Hannoversche Kinderheilanstalt, denn vor 150 Jahren wurde sie von honorigen Bürgern aus der Stadt Hannover und aus Linden gegründet. Bis heute ist die Stiftung gemeinnützig und hat in den Jahrzehnten ihres Bestehens kranken Kindern und Jugendlichen geholfen. War es zunächst eine kleine Anlaufstelle in der Calenberg Neustadt, ist die Hannoversche Kinderheilanstalt heute eine der größten und bedeutendsten Einrichtungen ihrer Art in Deutschland. Zur Stiftung gehören heute das Kinder- und Jugendkrankenhaus AUF DER BULT,  das Sozialpädiatrisches Zentrum Hannover, das Cochlear Implant Centrum Wilhelm Hirte, die Güldene Sonne in Rehburg-Loccum und die Schule für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege.

Wir laden Sie ein, sich durch die folgenden Seiten zu klicken, in den Sie mehr über die Geschichte erfahren können.